podkasten Rezension

Aufgrund widriger Umstände lassen weitere Folgen leider noch auf sich warten. Damit die Zeit jedoch nicht allzu lang wird hört euch doch die aktuelle Folge Ohrenbluten an. Die Herren @der_sema und @tackleman121 haben sich durch einige Stunden unserer Unterhaltungen gekämpft und geben Ihre Einschätzung ab. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Das Karma meiner Podcast Aktivitäten scheint kein gutes zu sein. Audiotechnisch gab es viele Schwierigkeiten beim TMA Podcast und auch der Start mit dem podkasten war nicht so einfach. Hinzu kommen die regelmäßigen Probleme mit VoIP Anbietern.
Und diesmal erwischt es sogar die Jungs von Ohrenbluten, denn scheinbar hat die bloße Erwähnung des podkastens zu massiven Skype Problemen geführt.
Aber zu all dem Kram gibt es nochmal separate Infos, hier oder im Podcast, denn ich bin noch lange nicht da wo ich hin will. Stillstand ist Tod.

2 Kommentare zu “podkasten Rezension”


  • Nur nicht aufgeben, wird schon!!!

  • Quatsch Aufgeben … ich bin hoch motiviert.
    Inhaltlich scheinen wir ja auf einem guten Weg zu sein und an der Audioqualität kann man arbeiten. Vom Anfang bis zum Frühjahr nächsten Jahres werde ich noch ein bischen was in Hardware investieren, ich bin schon selbst sehr freudig angespannt.

    Kleiner Wehmutstropfen: Das ist natürlich alles weitestgehend dann nur sinnvoll, wenn alle anderen mitziehen und sich wenigstens ein vernünftiges Mikro zulegen. Mit der mitunter schlechten Quali der VoIP Anbieter muss man leben oder eben nen Doubleender schneiden. Letzteres führt jedoch gerade bei langen Aufnahmen zu Problemen (wie auch in der Ohrenbluten Episode zu hören war).

    Aber definitiv wird sich abnächstem Jahr etwas ändern, auch in Bezug auf Regelmäßigkeit. Freu mich schon drauf 😀

Dein Kommentar